deutsch
 
polski
 
 
Impressum
 
Kontakt
 
Anfahrt
 
 
 
   
 

Werksgeschichte ab 1990

1990 wurde die Uckermärker Milch GmbH gegründet. Durch Unterstützung der Bundesregierung begann man 1990 mit der Investitionsmaßnahme Neubau und Modernisierung des Verarbeitungsbetriebes (Investitionssumme 60 Mio DM). Richtfest war am 27. Juni 1991.  Nach der Fertigstellung des Betriebsgebäudes wurden die Produktionsanlagen vom Maschinenraum, der Flaschenmilchabteilung und der Butterei in den Neubau umgesetzt.  Die Produktion von Joghurt verblieb bis zur Umsetzung nach Elsterwerda (1996) im Altbau.

Am 16.01.1992 wurde eine neue Gesellschaft gegründet. Hauptgesellschafter waren die Meierei - Zentrale GmbH Berlin und Milchhof Eiskrem GmbH + Co KG Mettmann. Hiermit kam es zur einer Veränderung in der Produktionsstruktur des Betriebes. In einem Teil des Neubaus wurden die technischen Voraussetzungen für die Eisproduktion geschaffen.

Ende 1993 wird die Speisequarkproduktion aufgenommen und das Quarksortiment in den folgenden Jahren erweitert. Hauptproduktionsrichtungen waren: Speisequark in verschiedenen Fettstufen, Speisequarkzubereitung süß und pikant, Mischmilch und Trinkmilch in Flaschen, Butter und Sprühmagermilchpulver. Zu diesem Zeitpunkt arbeiteten 134 Mitarbeiter und 18 Azubis in der Molkerei (85 Mitarbeiter in der Eisproduktion).

Im Jahr 2000 kam es zur Trennung der Geschäftsfelder Milch und Eis. Die Uckermärker Milch GmbH wurde in die Tuffi Campina Emzett aufgeschmolzen; die Eissparte wurde von Nestlé übernommen. Das Grundstück, Gebäude und Milchproduktionsanlagen gingen an Tuffi Campina Emzett. Nestlé übernahm die Eisanlagen. Der Gebäudetrakt wurde von Nestlé gemietet. Im Jahr 2002 erfolgte der nächste Schritt zur Campina GmbH Deutschland.